PHP™-Kraftwärmepumpen

Hybridheizungen im Leistungsbereich von 22 kWth bis 63 kWth

Mit der Kraftwärmepumpe sind Sie flexibel und können zuversichtlich in die Zukunft des Energiemarktes blicken.

Das Zusammenspiel aus Wärmepumpe und XRGI®-Blockheizkraftwerk vereint das Beste beider Systeme und stellt die optimale Versorgung des Gebäudes sicher.

Die Kraftwärmepumpe reduziert sowohl den Brennstoff- als auch den Stromverbrauch und erzeugt klimafreundlich Strom und Wärme – bezahlbar, einfach und sicher.

Kraftwärmepumpe Flyer  

  • Hybridheizung mit PMH™-Wärmepumpe und XRGI®-BHKW
  • Einsatzbereich: Mehrfamilienhäuser, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe, öffentliche Gebäude
  • Leistungsbereich von 22 kWth bis 63 kWth
  • Kaskaden von bis zu 4 XRGI® und 7 PMH™ ermöglichen höhere thermische Leistungen
  • Max. Vorlauftemperatur bis zu 78 °C mit Flow Master und 80/83 °C ohne Flow Master
  • Geeignet für Niedertemperaturheizkörper, Fußbodenheizung, Wand-/Deckenheizung etc.
  • Flüsterleiser Betrieb durch spezielle Ventilatorflügel-Geometrie und schallgekapseltem Design
  • Hohe Effizienz (A+++), auch im Teillastbereich
  • Installation ohne Kälteschein
  • Heiz- und Kühlfunktion
  • Antriebsenergie: Erdgas, Biomethan, Flüssiggas, biogenes Flüssiggas, Wasserstoff (anteilig)

  WÄRME

Die Wärmepumpe erzeugt klimafreundlich Wärme, indem sie die Umgebungswärme auf ein nutzbares Niveau anhebt. Gleizeitig wird der Brennstoffeinsatz im XRGI® reduziert. Bei niedrigen Außentemperaturen hingegen arbeitet das XRGI®-BHKW effizienter. Es übernimmt automatisch die Wärmeproduktion und erzeugt zusätzlich Strom statt welchen zu verbrauchen.

  STROM

Den Strom für den Betrieb der Wärmepumpe erzeugt das XRGI®-BHKW direkt vor Ort. Benötigt die Wärmepumpe einmal besonders viel Strom, dann übernimmt das XRGI® die Wärmeerzeugung. Den Strom, den es dabei kostengünstig erzeugt, können Sie selbst verbrauchen, speichern oder in das öffentliche Netz einspeisen.

ECP_BHKW_Waermepumpe_spart_Gas

Reduzierung des
Brennstoffeinsatzes

ECP_BHKW_Waermepumpe_spart_Kosten

Reduzierung
der Kosten

ECP_BHKW_Waermepumpe_spart_CO2

Reduzierung der
Treibhausgas- Emissionen

Ganzjährig
optimal versorgt

XRGI®-Blockheizkraftwerk

  • Für EC POWER weiterentwickelter Hochleistungsmotor von Toyota
  • Platzsparende Installation im Heizungsraum durch modulare Bauweise
  • Optimales Design ermöglicht höchste am Markt testierte Effizienz, konstant hohe Nutzungsgrade auch im Teillastbereich und flüsterleisen Betrieb
  • Der iQ20S ist das Herzstück der Kraftwärmepumpe und organisiert den vollautomatischen Betrieb von XRGI® und PMH™

 

PMH™-Wärmepumpe

  • Monoblock-Außengerät mit geschlossenem R32 Kältemittelkreislauf
  • Platzsparende Außenaufstellung, leiser Betrieb, hohe Effizienz
  • Ohne Kälteschein installierbar
  • Bedieneinheit PMH™-CU mit benutzerfreundlichem Touch-Display und verbraucherseitiger Regelung von Heizung und Warmwasserbereitung

zum PHP™-Datenblatt

Hydraulik

XRGI®-BHKW und Wärmepumpe sind in Reihe geschaltet. Die Wärmepumpe arbeitet vorrangig mit einem geringen Temperaturhub und so mit höchster Effizienz. Im Regelbetrieb stellt das XRGI®-BHKW die höhere Vorlauftemperatur bereit.

Regelung

Die XRGI®-Steuerung organisiert als übergeordnete Steuerung den gemeinsamen Betrieb, stellt die Effizienz sicher und erteilt Betriebsvorgaben für die PMH™-Wärmepumpe und den Kessel. Wärmepumpen anderer Hersteller erhalten die Betriebsvorgaben über die SG Ready-Schnittstelle.

Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Betriebsarten

Über die XRGI®-Steuerung werden die Betriebsarten gewählt. So können die Anteile der Wärmeerzeugung aus XRGI®-BHKW und Wärmepumpe variiert werden - eine Reaktion auf sich ändernde gesetzliche Rahmenbedingungen ist möglich.

Regelbetrieb - Mittellast

Die Wärmepumpe erhält die Startfreigabe, wenn das XRGI®-BHKW die Wärmeversorgung nicht mehr alleine sicherstellen kann.

Regelbetrieb - Grundlast

Das XRGI®-BHKW und die Wärmepumpe laufen parallel. Die Wärmepumpe erhält die Startfreigabe, wenn die Startphase des XRGI®-BHKW abgeschlossen ist.

Überschussbetrieb

In Zeiten, in denen ein großer Überschuss von erneuerbar erzeugtem Strom im öffentlichen Stromnetz zur Verfügung steht und genutzt werden soll, wird der Betrieb des XRGI®-BHKW eingestellt. Die Wärmepumpe stellt dann die Wärmeversorgung alleine sicher. Hierzu benötigt die XRGI®-Steuerung ein Signal, bspw. vom Stromnetzbetreiber oder von einem Flexibilitätsvermarkter.

Gebäudeenergiegesetz 2024 GEG

Im Gebäudeenergiegesetz 2024 (GEG) ist eine zunehmenden Nutzung von erneuerbaren Energien oder unvermeidbarer Abwärme für die Energieversorgung von Gebäuden festgelegt. Für Neubauten in Neubaugebieten sind seit 01. Januar 2024 mindestens 65 Prozent der mit Heizungsanlagen bereitgestellten Wärme mit erneuerbaren Energien oder unvermeidbarer Abwärme zu erzeugen; diese Pflicht gilt erstmal nicht für Gebäude - auch neue - in Bestandsgebieten. Mit der Kraftwärmepumpe (bzw. Wärmepumpen-Hybridheizung) ist diese GEG-Pflicht problemlos und kostengünstig erfüllbar.

Erfüllungsoption nach § 71h (1) GEG mit Wärmepumpe, XRGI®-BHKW und Spitzenlastbrennwertkessel

Erfüllung nach § 71 (2) GEG mit Wärmepumpe und XRGI®-BHKW

Sie möchten eine Beratung?

Ich interessiere mich für


Datenschutzhinweis

Was ist die Summe aus 8 und 5?

* Pflichtfelder