Die Zukunft liegt unter der Erde: Eine All-In-One Lösung, die zusätzlichen Wohnraum schafft

EC POWER bietet jetzt eine komplett ausgestattete, individuell anpassbare externe Energiezentrale, die Architekten die Möglichkeit gibt, Grund- und Wohnfläche in neuem Licht zu sehen.

EC POWER ISH 2019 

Der rasante Schwund an natürlichen Ressourcen und die zunehmende Forderung nach mehr Nachhaltigkeit zwingt Architekten zum Neudenken. Häuser und Stadtplanung müssen künftig anders aussehen und gestaltet werden. Und es gibt bereits erste Ansätze. Gewächshäuser sprießen auf Hochhäusern in New York. Europas größte Urban-Farm hat unter dem 1.200 m2 großen Treibhaus eine 900 m2 große Fischzuchtanlage. Phänomene wie Tiny Houses und Mikro-Apartments werden immer beliebter. Trendforscher gehen davon aus, dass unsere Wohnungen kleiner werden. Waschmaschine und Trockner werden aus dem ”Wohnraum” entfernt und in einen gemeinsamen Waschkeller gerückt. Sogar Fitnesscenter und Schwimmhallen soll es bald “unter Tage” geben.
 
Die Zukunft liegt also unter der Erde. Aber was tun mit BHKWs, die normalerweise im Keller aufgestellt werden? Es gibt eine Alternative. Eine All-In-One Energiezentrale, die zusätzliche Grundfläche schafft. EC POWER bietet jetzt eine komplett ausgestattete, individuell anpassbare externe Energiezentrale, die Architekten die Möglichkeit gibt, Grund- und Wohnfläche in neuem Licht zu sehen.
 
Das EC POWER HOUSE kann individuell zugeschnitten und so den Wärme- und Energiebedürfnissen des Gebäudes angepasst werden. Meist sind mehrere Komponenten wie z.B. ein oder mehrere BHKW, Wärmepumpen, Kessel und Lagertanks installiert. Auch Innen- und Außenfassade können personalisiert werden. Holz, Stein oder Aluzink lassen es zu, dass POWER HOUSE und Gebäude visuell aufeinander abgestimmt werden können
 

Gebaut ist das EC POWER HOUSE auf einem 200 mm Zementsockel. Aufgestellt wird es auf einem Sandpolster, sodass zusätzliche Fundamentarbeiten wegfallen. Und die externe Energiezentrale hat einen weiteren Vorteil: externe Servicekräfte haben leichten Zugang zur Anlage. Wartung und Service sind so zukünftig kein Problem mehr.

Das Demo-Haus ist ein modifiziertes, grau-gestrichenes Alfred Priess-Fertighaus mit der Standardgröße 6000 x 2800 x 2400 mm. Ausgestattet ist es u.a. mit 2 Stk. XRGI® 20 inkl. Power Unit, Q-Wärmeverteiler und iQ-Schaltschrank, 2 Stk. 800 Liter Pufferspeichern inkl. Storage Control sowie einem FlowMaster 250 und 2 Stk. Buderus GB162-100 (100kW) Gaskessel.

Zurück

Vorwärts

Zurück