Kreislauf fürs Klima –
mit dem XRGI® BIOGENIC

Das XRGI® 15 BIOGENIC von EC POWER ist der leistungsstarke Motor für ein zirkuläres und nachhaltiges Energiesystem.

Die Herausforderung

Mit Biogasen die CO2-Bilanz deutlich verbessern.

Biogene Gase entstehen, wenn organisches Material wie Lebensmittelreste, Gülle oder Klärschlamm biologisch zersetzt und vergoren werden. Sie lassen sich hervorragend zur Energieerzeugung nutzen – und zwar mit einer neutralen CO2-Bilanz. Indem die Biomasse wächst, bindet sie CO2 aus der Luft. Wird sie dann als Energiequelle genutzt, wird lediglich dasselbe CO2 wieder freigesetzt, ohne zusätzliche Emissionen. Der Kohlenstoff zirkuliert in kurzen Kreisläufen, es bildet sich ein Gleichgewicht.

Biogene Gasgemische bestehen – wie auch Erdgas – vornehmlich aus Methan. Gelangt es in Reinform in die Atmosphäre, ist es 20- bis 40-mal schädlicher als CO2 – schon kleine Mengen verursachen einen erheblichen Treibhauseffekt. Zum Glück ist Methan aber auch ein hochwertiger Brennstoff. Wird es verbrannt, verringert das seine schädlichen Auswirkungen auf das Klima ganz erheblich.

 

Ihre Vorteile mit dem XRGI® 15 BIOGENIC

Nutzen Sie Biogase aus Ihrem Abfallprodukt zur Energieversorgung.

BIOGENIC_rethink-waste-White

Umdenken

Aus Abfall wird ein wertvoller Rohstoff

BIOGENIC_decrease-footprint-White

Dekarbonisieren

Fossile Brennstoffe werden durch CO2-neutrale ersetzt

BIOGENIC_reduce-operating-costs-White

Sparen

Vorhandene Ressourcen werden nachhaltiger genutzt

Kreislauf fürs Klima

Das XRGI® 15 BIOGENIC von EC POWER schafft ein zirkuläres und nachhaltiges Energiesystem.

Das Blockheizkraftwerk XRGI® 15 BIOGENIC von EC POWER nutzt biogene Gase zur Erzeugung von Strom und Wärme vor Ort. Es kann überall eingesetzt werden, wo Biogase entstehen und aufgefangen werden – vor allem in der Landwirtschaft, bei der Abwasserreinigung, in Verwertungsanlagen für Lebensmittelabfälle und auf Deponien. Dabei bleibt das XRGI® 15 BIOGENIC flexibel: Dank einer integrierten Filterung kann es verschiedene Gasqualitäten verwerten.

 

IOGENIC_application_areas_cycle

Das XRGI® 15 BIOGENIC im Biogas-Kreislauf

Vier Erfolgsfaktoren des XRGI® 15 BIOGENIC

BIOGENIC_green-electricity

Grüner Strom vor Ort:
Die Gase aus Ihrem Bioabfall werden im hocheffizienten Motor des XRGI® 15 BIOGENIC verbrannt. Der Motor treibt einen Generator an, der elektrischen Strom erzeugt.

BIOGENIC_green-heat

Grüne Wärme vor Ort:
Bei der Verbrennung der Biogase im XRGI® 15 BIOGENIC entsteht auch Wärme. Diese wird in die Biogasanlage zurückgeführt, um eine optimale Temperatur für den Gärprozess, dessen größtmögliche Stabilität und hohe Gasausbeuten zu gewährleisten.

BIOGENIC_High-quality-fertiliser

Hochwertiger Dünger:
Die Biomasse, die nach der Gaserzeugung übrigbleibt, ist ein hochwertiger Dünger – und deutlich verträglicher für Böden und Gewässer als Rohgülle. Da er von den Pflanzen leichter aufgenommen wird, gelangt weniger Nitrat in den Biokreislauf.

BIOGENIC_less-smell

Besserer Geruch:
Die Restbiomasse riecht auch nicht so stark wie Rohgülle – denn die organischen Verbindungen, die für Geruchsbelästigung sorgen, verflüchtigen sich bei der Biogasproduktion.

Divider-Slider_Cows

Biomasse: Eine Energieressource, die sich lohnt.

Der Dung von zwei Kühen sorgt für ein Jahr Strom

Tierische Abfälle sind eine äußerst wertvolle, aber oftmals ungenutzte Ressource für die Energieerzeugung. Mit dem XRGI® 15 BIOGENIC können Sie sich diese Ressource erschließen und umweltfreundliche Energie produzieren.

Eine Beispielrechnung: Zwei Kühe produzieren etwa 40 m3 Gülle pro Jahr. In einer Biogasanlage werden daraus über 1.000 m3 biogenes Gas. Aus diesem Biogas kann das XRGI® 15 BIOGENIC mehr Strom erzeugen, als von einer Person in der EU in einem Durchschnittsjahr verbraucht wird.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch über die Potenziale der Kraft-Wärme-Kopplung in Ihrem Betrieb.

> zum Kontaktformular

Abwasser: Mit dem XRGI® 15 BIOGENIC den Strombedarf klären.

Der Abwasserkreislauf als Energielieferant

Biogene Gase entstehen auf natürliche Weise bei der Abwasserentsorgung. Mit dem XRGI® 15 BIOGENIC können Sie dieses Abfallprodukt vor Ort in Wärme und Strom umwandeln.

Kläranlagen zählen zu den großen kommunalen Stromverbrauchern. Mit einem XRGI® 15 BIOGENIC wird bei der Abwasserreinigung Strom erzeugt, der direkt vor Ort genutzt werden kann – und einen wesentlichen Teil des Strombedarfs der Kläranlage deckt. Gleichzeitig produziert das XRGI® 15 BIOGENIC Wärme für die Beheizung des Faulbehälters. Das wiederum senkt die Betriebskosten und ersetzt fossile Brennstoffe.

Was bislang ein Nebenprodukt war, wird nun effektiv genutzt: Biogene Gase verbessern die Energie- und Klimabilanz jeder Kläranlage.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch über die Potenziale der Kraft-Wärme-Kopplung in Ihrer Anlage.

> zum Kontaktformular

Divider-Slider_Biowaste

Bioabfall: Energie frei Haus vom Küchentisch.

Energieeffizienz statt Lebensmittelverschwendung

Organische Abfälle machen den größten Anteil am weltweit anfallenden Müll aus. Mit dem XRGI® 15 BIOGENIC lassen Sie diese nennenswerte Energiequelle nicht ungenutzt.

Verlust und Verschwendung von Lebensmitteln treten an allen Punkten der Wertschöpfungskette auf: in der Landwirtschaft, bei der Lebensmittelverarbeitung, in Supermärkten, Restaurants, Hotels und Haushalten. Allerdings lassen sich Lebensmittelabfälle auch in Zukunft nicht vollständig verhindern – daher ist es wichtig, sie schon heute effektiv zu nutzen. Die biogenen Gase, die bei der Zersetzung von Lebensmittelabfällen entstehen, werden im XRGI® 15 BIOGENIC als erneuerbarer Brennstoff zur Strom- und Wärmeproduktion genutzt.

Dies verbessert auch Ihre CO2-Bilanz – denn ungenutzte Lebensmittel haben erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt. Laut dem UNEP Food Waste Index Report 2021 ist die Verschwendung von Lebensmitteln für 8 bis 10 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Gespräch über die Potenziale der Kraft-Wärme-Kopplung in Ihrem Betrieb.

> zum Kontaktformular

Fallstudie

Abwasser liefert Eigenstrom

KWK IN KLÄRANLAGEN Mit Blockheizkraftwerken lässt sich das bei der Abwasseraufbereitung anfallende Faulgas zur Stromerzeugung nutzen. Das hilft nicht nur der Umwelt, sondern auch den Gemeinden, die Ausgaben für Strom senken können. Wie viel der Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung in Klärwerken bringt und welche Kosten sich Kommunen sparen können, erläutert der folgende Beitrag.

> Weiterlesen