BHKW: Technologie für
die Energiewende

XRGI®-Blockheizkraftwerke sind fit für die dezentrale und klima­neutrale Energieversorgung der Zukunft – Kraft-Wärme-Kopplung und Speicher­technologien machen es möglich.

Kurz im Klartext: So funktioniert das XRGI®

Das XRGI® von EC POWER ist ein kompaktes Blockheizkraftwerk (BHKW) und funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK): Es erzeugt gleichzeitig Strom und Wärme in einer kleinen Anlage direkt vor Ort.

Betrieben wird das XRGI® mit Gas, vorzugsweise aus erneuerbaren Energiequellen.
XRGI®-Betreiber können über ihren CO2-Fußabdruck also selbst entscheiden.

  • Zur Stromerzeugung wird dieses Gas in einem hocheffizienten und äußerst leisen Verbrennungsmotor verbrannt. Die dabei freiwerdende Bewegungsenergie treibt einen Generator an, der Strom produziert – ungefähr so wie ein Dynamo am Fahrrad, nur viel leistungsfähiger.
  • Dieser Prozess erzeugt Wärme, die das XRGI® mit einem Wärmetauscher nahezu vollständig einfängt. Dadurch kann sie in einen Heizkreislauf überführt und zum Beheizen von Räumen sowie zur Warmwasserbereitung genutzt werden.

Dass ein Blockheizkraftwerk wie unser XRGI® die eingesetzte Energie doppelt nutzt, macht es so effizient. Fachleute sprechen hierbei von einem hohen Nutzungsgrad des BHKW.

BHKW und KWK –
was ist was?

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) trägt seinen Namen nicht umsonst: Man bezeichnet damit Anlagen zur gleichzeitigen Strom- und Wärmeproduktion, deren Motoreneinheit meist als kompakter „Block“ gebaut ist. Mit der Motoreneinheit sind stets weitere Komponenten verbunden, die das BHKW erst komplett machen – beim XRGI® sind das der Q-Wärmeverteiler und die iQ-Steuerungseinheit.

Blockheizkraftwerke gibt es in vielen Größen und Leistungsstufen, von einigen Kilowatt elektrisch (kWel) für den Einsatz in Wohn-, Gewerbe-, Verwaltungs- und Industrie­ge­bäuden bis hin zur Versorgung ganzer Stadtteile durch Anlagen im Megawatt-Bereich (MWel). Unsere XRGI®-Modellreihe bietet verbraucherfreundliche BHKW bis 20 kWel (in Kaskade bis zu 80 kWel) – weshalb sie, wie andere Geräte bis 50 kWel, als Mini-KWK bezeichnet werden.

Blockheizkraftwerke haben auch viele weitere Namen, zum Beispiel „Stromerzeugende Heizung“ oder „Heizkraftwerk“ (HKW zur Wärmelieferung an öffentliche Gebäude) oder „Industriekraftwerk“ (zur Wärmelieferung etwa an Fabrikanlagen).

Unter Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) versteht man einen Vorgang, bei dem in Brennstoffen gebundene chemische Energie in Bewegungsenergie zur Stromproduktion und Wärmeenergie zum Heizen umgewandelt wird. Diese gekoppelte Umwandlung bei gleichzeitiger Nutzung hat wenig Verluste und ist damit sehr effizient. Die Kraft-Wärme-Kopplung ist die effizienteste rationelle Energietechnik.

Mach mit.
Mach‘s einfach.
Mach‘s besser.

Wir alle müssen das Klima schützen – EC POWER nimmt diesen Auftrag ernst. XRGI®-Blockheizkraftwerke können zu 100 % mit erneuerbarer Energie betrieben werden.

Das Ziel von EC POWER:
100 % klimaneutral

Umweltschädliche Kohle- und Atomkraftwerke sind bald Vergangenheit, den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft – deswegen lassen sich unsere XRGI®-Blockheizkraftwerke auch vollständig „erneuerbar“ betreiben. Allerdings gibt es dabei etwas zu beachten.

  • Windenergie ist grenzenlos vorhanden und wird großflächig für umweltfreundlichen Strom genutzt. Doch Wind ist wechselhaft und damit schwer kalkulierbar. Bei zu geringen Windstärken wird nicht genügend Energie produziert, bei zu hohen Windstärken kann das Netz überlastet werden.
  • Die Energie der Sonnenstrahlung könnte den Strombedarf der gesamten Weltbevölkerung decken. Doch Sonnenscheindauer und -intensität sind in unseren Breiten sehr starken Schwankungen unterworfen. In sonnenarmen Zeiten reicht die Produktion nicht aus, um den Bedarf tatsächlich zu decken, an sonnigen Tagen wird mitunter so viel Strom erzeugt, dass dieser gespeichert werden muss.


Wir bei EC POWER denken daher einen Schritt weiter und setzen auf das Power-to-Gas-Prinzip: Überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien wird in klimafreundliches, künstlich erzeugtes Brenngas verwandelt. Dieses lässt sich leicht speichern – viel leichter als Strom – und wird von Ihrem XRGI®-BHKW genau dann genutzt, wenn Energiebedarf besteht.

Dadurch können die natürlichen Schwankungen der erneuerbaren Energieproduktion ausgeglichen und Gebäude auch in Zukunft zuverlässig mit Strom und Wärme versorgt werden. Eine XRGI®-Anlage, die mit klimafreundlichen Gas aus einer Power-to-Gas Anlage versorgt wird, ist ein wichtiger Baustein für die Energiewende.

Innerhalb einer solchen Power-to-Gas-Anlage wird im ersten Schritt Wasser unter Zuführung des überschüssigen Stroms in Wasserstoff und Sauerstoff gespalten. Im zweiten Schritt wird außerdem klimaschädliches CO2 verbraucht, um aus dem Wasserstoff synthetisches Methan zu machen. Dieses kann entweder sehr gut gespeichert oder direkt ins Erdgasnetz eingespeist werden; auch eine Nutzung für gasbetriebene Fahrzeuge ist möglich. So steht es zur Verfügung, wenn es in Zeiten schwacher Energieproduktion gebraucht wird.